for a better it
040 696 66 71- 0
040 696 66 71-29

Gartner-Auszeichnung: gateprotect zum fünften Mal in Folge im Magic Quadrant für UTM-Firewalls gelistet

Gartner-Auszeichnung: gateprotect zum fünften Mal in Folge im Magic Quadrant für UTM-Firewalls gelistet

gateprotect, deutscher IT-Security-Spezialist innerhalb der Rohde & Schwarz Firmengruppe, wurde im gerade veröffentlichten Magic-Quadrant-Report der renommierten Analysten Gartner als erstklassige Wahl beim Kauf einer Unified-Threat-Management-(UTM-)Firewall für kleine und mittelständische Unternehmen (SMB) ermittelt.

Der Gartner Magic Quadrant ist eine der wichtigsten, auf direktes Kundenfeedback fokussierten internationalen Studien über den UTM-Markt. gateprotect hat es bereits zum fünften Mal in Folge unter die 13 im Quadranten gelisteten internationalen Firewall-Hersteller geschafft und ist als einziges deutsches Unternehmen gelistet.

In ihrem aktuellen Report heben die Gartner-Experten insbesondere die verlässlich guten Performance-Werte der gateprotect-UTM-Firewall sowie die graphische Management-Oberfläche hervor. Auch der persönliche, reaktionsschnelle Kundensupport und die Bereitstellung eines Sicherheitssystems ohne Hintertüren für fremde Mitleser („No-Backdoor“-Policy) werden gelobt.
Als Fazit sprechen die Analysten eine Kaufempfehlung für gateprotect UTM-Sicherheitslösungen aus.

„Wir freuen uns, dass wir als führender Anbieter für UTM-Firewalls im SMB-Market bestätigt wurden. Da der Gartner-Report sowohl Analysten-Know-How als auch internationales Kundenfeedback in die Bewertung mit einbezieht, unterstreicht die Aufnahme in den Quadranten die Innovationskraft unserer Produkte und unsere Position im Firewall-Markt,“ sagt Jürgen Carstens, CEO der gateprotect GmbH.

gateprotect hat traditionell eine breite Kundenbasis im Mittelstand. „Durch die einfache Bedienbarkeit unserer UTM-Lösungen stellen wir sicher, dass auch kleinere Geschäftskunden mit weniger IT-Ressourcen Netzwerke und Geschäftsdaten effektiv vor den Folgen von Cyberangriffen schützen können“, so Christoph Becker, CTO der gateprotect GmbH. „Unsere gesamte IT-Sicherheitsforschung und –entwicklung findet in Deutschland statt. gateprotect unterliegt so dem strengen deutschen Datenschutzrecht und hat sich zudem verpflichtet, keine versteckten Zugänge in seine Firewalls einzubauen. Diese Kombination macht unsere UTM-Firewall-Produkte absolut einzigartig.“

Effektiver Prozessnetz-Schutz: gateprotect schützt SCADA-Netze und Leitstellen jetzt noch leistungsstärker

Effektiver Prozessnetz-Schutz: gateprotect schützt SCADA-Netze und Leitstellen jetzt noch leistungsstärker

Die gateprotect GmbH, Tochter der Rohde & Schwarz-Firmengruppe und führender Anbieter hochentwickelter Netzwerk-Firewalls hat seine Next-Generation-Firewalls mit neuester Prozessortechnologie ausgestattet. Die in Deutschland entwickelten Sicherheitslösungen zum effektiven Schutz komplexer SCADA-Netzwerke und Kritischer Infrastrukturen sind nun noch leistungsstärker. Network Protector ist speziell für den Einsatz in Prozessnetzen des Energiesektors ausgelegt und unterstützt u.a. vollständig das Protokoll IEC 104.

gateprotect ist der erste und bisher einzige Firewall-Hersteller, der speziell auf die Bedürfnisse des Energiesektors reagiert. Das Innovationsunternehmen ist Experte für den Schutz von SCADA-Protokollen für die Energiewirtschaft, die nach dem kürzlich vom Deutschen Bundestag beschlossenen IT-Sicherheitsgesetz besonders geschützt werden müssen.
Die leistungsstarke Next-Generation-Firewall Network Protector, die jetzt mit neuer Hardware noch leistungsfähiger ist, dekodiert und validiert Datenpakete ähnlich dem Prinzip eines Flughafenscanners und bietet damit zuverlässigen Netzwerkschutz besonders für kritische Infrastrukturen.

Die neue S-Serie von Network Protector, die Sicherheitslösung für kleine Unternehmen und Zweigniederlassungen, verfügt nun über acht statt wie bisher nur über zwei Prozessorkerne und erreicht so einen Firewall-Durchsatz von 1700 Megabit/Sekunde und damit einen erheblichen Performance-Zuwachs.

Die neuen Produkttypen der M-Serie für mittelgroße Unternehmen, erzielen mit bis zu 5500 Megabit/Sekunde einen fast dreimal höheren Firewall-Durchsatz als bisher. Der UTM-Durchsatz verdoppelt sich bei der Aktivierung aller UTM-Funktionalitäten, wie Malware, Webfilter und IPS, auf 2000 Megabit/Sekunde. Damit werden auch mittelgroße Energieunternehmen und Leitstellen mit bester Leistung effektiv geschützt.

Durch flexible Erweiterungsmöglichkeiten mit Netzwerkinterface-Modulen, können auch bei steigenden Sicherheitsanforderungen schnell zusätzliche Schutzmechanismen eingeschaltet werden. Network Protector kann damit erstmals auch im laufenden Betrieb gewartet und aufgerüstet werden.
Durch ein Factory Reset, das Einspielen von Backups sowie eine Anpassung der neuen Konfiguration ist eine schnelle und leicht zu bedienende Aufrüstung möglich, ohne die Hardware tauschen zu müssen. Die neuen redundanten Netzteile ermöglichen zudem einen unterbrechungsfreien Betrieb und gewähren durchgehenden Netzwerkschutz.

Für Enterprise-Umgebungen ist mit dem Network Protector L800 ein besonders leistungsstarkes Modell im Portfolio. Diese Next-Generation-Firewall bietet mit einem Firewall-Durchsatz von 8000 Megabit/s effektiven Netzwerkschutz für gehobene Sicherheitsansprüche komplexer Netzwerke, wie große Energieinfrastrukturen.

Die neue Network Protector Produktfamilie für den Einsatz im Energiesektor
• Network Protector unterstützt vollständig das Protokoll IEC 104
• Die Next-Generation-Firewall bietet SCADA-Schutz für den Einsatz in Energie-Infrastruktur
• Network Protector dekodiert und validiert alle Datenpakete mit einer der weltweit schnellsten Single-Pass-Engine ähnlich dem Prinzip eines Flughafenscanners
• Die Network Protector S-Serie, mit Network Protector S50 und S101, verfügt über 8 Prozessorkerne und erzielt einen Firewall-Durchsatz von bis zu 1700 MBit/s und einen UTM-Durchsatz von bis zu 600 MBit/s
• Die neue leistungsstarke Network Protector M-Serie, bestehend aus Network Protector M401, M402 und M403, ist mit einem Firewall-Durchsatz von 5500 MBit/s und einem UTM-Durchsatz von 2000 MBit/s noch leistungsstärker
• Ausgestattet mit der neuesten Prozessorgeneration wird eine noch schnellere Verarbeitung garantiert
• Die modulare Erweiterung durch zusätzliche Netzwerkinterface-Module ermöglicht ein schnelles und flexibles Anpassen der IT-Sicherheitslösung an steigende Sicherheitsanforderungen
• Garantiert keine Ausfallzeiten durch redundante Netzteile
• Network Protector L800 für Enterprise-Umgebungen mit einem Firewall-Durchsatz von 8000 MBit/s bietet effektiven Netzwerkschutz für große Unternehmen